Aus für Arzneimittelautomaten – Wenn eine Branche sich selbst abschafft!

Arzneimittelautomaten

Oh, welch Segen es doch wäre nicht 30-40 km vom dünnbesiedelten Land zur nächsten Apotheke fahren zu müssen, sondern bequem zum nächsten Arzneimittelautomaten schlendern zu können. Leider ist dies in Deutschland nicht möglich, denn dank des Sturms der Entrüstungen sorgten die Klagen meherer Apotheker vorerst für das Aus des Arzneimittelautomaten von DocMorris im baden-württembergischen Hüffenhardt. Aber auch vor den niedergelassenen Kollegen, welche Apotheken-Terminals zur Abholungen außerhalb der regulären Geschäftszeiten etablieren wollten, wurde kein Halt gemacht und somit dem Fortschritt wie einst zu Zeiten der Prohibition der Garaus gemacht.

Um die Situation ganzheitlich betrachten zu können, empfehlen wir, wie immer, einen Schritt zurück zu gehen, um die Gesamtsituation objektiv erfassen zu können. Auch unsere europäischen Nachbarn haben mit Apothekenwegfall in ländlichen Gebieten zu kämpfen. Die Gründe sind auch dort die abnehmende Populationsdichte, demographische Entwicklungen und vor allem der Wegfall des Arztes auf dem Land sowie der gnadenlose Wettbewerb untereinander, welcher von uns bereits im vergangenen Artikel kritisiert wurde.

2 Lösungsansätze – Arzneimittelautomaten vs Retail Health Clinics

Um die Nahversorgung bei unseren europäischen Nachbarn und auch außerhalb für die Bevölkerung auf dem Land aufrecht zu erhalten, etablieren sich aktuell 2 Modelle.

Einmal Verkaufsautomaten mit virtueller Aufschaltung eines Apothekers wie z.B. in Großbritannien und Kanada oder sog. Retail Health Clinics, bei welchen man zumindest alle freiverkäuflichen und nichtverschreibungspflichtigen Arzneimittel im Supermarkt um die Ecke bekommt, dies ist z.B. in den Niederlanden und den USA der Fall. Hierbei sollte beachtet werden, dass ersteres Modell stets von Pharmazeuten etabliert wird und bei letzterem im Supermarkt der Einzelhandelskaufmann in die Rolle des Pharmazeuten schlüpft. Da wir natürlich ein Freund der fachlichen Kompetenz sind, favorisieren wir eindeutig das Verkaufsmodell mit dem Automaten, denn wer nicht vollkommener Realitätsverweigerer ist, kommt nicht umher zu erkennen, dass einer der beiden Wege künftig notwendig ist.

Wir finden somit das entsprechende Gerichtsurteil mehr als verwerflich und können nur kopfschüttelnd auf die Verbissenheit und Starrheit der Branche blicken, welche durch ihr Engagement gegen Verkaufsautomaten den Weg für die Retail Health Clinics und fremde Branchen ebnet.

Um unserer Solidarität mit DocMorris Ausdruck zu verleihen, folgt nun ein Verweis mit Empfehlung zu besagtem Hause. DocMorris verfügt über eine hervorragende Kundenbetreuung, enorm hohe Fachkompetenz durch unzählige, echte Fachkräfte, wie es ein einzelner Apotheker vor Ort nicht zu leisten vermag und besticht durch günstige Preise. Wir selbst sind z.B. seit Jahren treuer und vor allem glücklicher Kunde dieses Hauses.